Welt

Corona-Virus: Ein Schrei von PM Modi, diese Länder streckten die Hände aus, Pakistan zog sich zurück

Pakistan

Der indische Premierminister kündigte zusammen mit den SAARC-Führern 15 im März diesen Fonds zur Bekämpfung des Koronavirus an Hat und soll eine Million Dollar geben.

Islamabad: Pakistan Initiative des indischen Premierministers Narendra Modi Die Südasiatische Vereinigung für regionale Zusammenarbeit (SAARC) Kovid – 15 hat darum gebeten, die Modalitäten für die Verwendung des Notfallfonds zu klären. Er hat auch gesagt, dass die Verantwortung für die Führung dieses Fonds dem Generalsekretär von SAARC übertragen werden sollte. Der indische Premierminister kündigte zusammen mit den SAARC-Führern 15 diesen Fonds an, um das Koronavirus während einer Videokonferenz im März zu bekämpfen Hatte gesagt, eine Million Dollar zu geben. Laut dem in 'Dawn' veröffentlichten Bericht sollen die Mittel dieses Fonds zur Bekämpfung der Koronavirus-Epidemie in SAARC-Ländern verwendet werden. Über die Verwaltung dieses Fonds und seine Verwendung wurde jedoch nichts gesagt.

Dem Bericht zufolge haben alle Mitgliedsländer von SAARC mit Ausnahme von Pakistan die Finanzierung dieses Fonds angekündigt, und der Gesamtbetrag beträgt 18 Millionen US-Dollar. Ein Diplomat sagte, dass Pakistan auch zu diesem Fonds beitragen will, aber vorher möchte es klar darüber sein. Auch alle Mitgliedstaaten haben sich verpflichtet, Mittel zu spenden, aber diese Verpflichtungen sind schwer zu erfüllen, bis das Ganze über den Fonds konkrete Formen annimmt.

In einer Erklärung des pakistanischen Außenministeriums wurde gesagt, dass Außenminister Shah Mehmood Qureshi mit dem bangladeschischen Außenminister AK Abdul Momen zu diesem Thema gesprochen hat. Er sagte, dass dieser Fonds unter der Aufsicht des Generalsekretärs von SAARC anvertraut werden sollte und die Modalitäten seiner Verwendung so bald wie möglich durch Verhandlungen festgelegt werden sollten.

Siehe auch: –

Sri Lanka leistet auf Vorschlag von PM Modi einen Beitrag zum SAARC Emergency Fund )

Auf Vorschlag von Premierminister Narendra Modi wird Sri Lanka einen Beitrag zum Notfallfonds zur Bekämpfung der Coronavirus-Epidemie in der südasiatischen Region leisten. Außenminister Dinesh Gunawardene teilte der Zeitung Daily Mirror am Sonntag mit, dass der Betrag bald nach der Entscheidung des Kabinetts bekannt gegeben werde. Er sagte, Sri Lanka habe dies Neu-Delhi mitgeteilt. Gunawardene sagte: “Wir werden unsere Mittel bald bekannt geben. Das Kabinett wird eine Entscheidung darüber treffen müssen.” Modi 15 hatte im März eine Videokonferenz mit Führern der SAARC-Mitgliedsländer über die Epidemie. Indien hat 1 Million Dollar, Bangladesch 10, 5 Lakh-Dollar, Nepal Million Dollar, Afghanistan 10 Million Dollar, Malediven 200, 000 Dollar und Bhutan

, 000 wird gebeten, Dollars zu geben.

Related Articles

Close