Welt

Coronas Gegenangriff in Spanien erhöht die Zahl der Todesopfer zum zweiten Mal in Folge. 757 in den letzten 24 Stunden getötet

Spanien

In Spanien hat das Corona-Virus erneut Verwüstungen angerichtet. In den letzten zwei Tagen wurde die Anzahl der durch eine Infektion verursachten Todesfälle am zweiten Tag in Folge aufgezeichnet.

Spanien hat seit Dienstag einen Anstieg der Zahl der Todesopfer durch das Corona-Virus verzeichnet.

Madrid: Coronavirus hat in Spanien erneut Chaos angerichtet. In den letzten zwei Tagen wurde die Anzahl der durch eine Infektion verursachten Todesfälle am zweiten Tag in Folge aufgezeichnet. Das spanische Gesundheitsministerium berichtete am Mittwoch, dass 757 die Anzahl der Todesfälle aufgrund einer Infektion im Land mit dem Tod von Menschen 757. , hat erreicht 555. Das Ministerium berichtete, dass Spanien weltweit die meisten infizierten Infektionen 104 hatte, die nach Italien am stärksten betroffen waren. ist fertig,

Am vergangenen Donnerstag war die Zahl der Todesfälle durch Koronainfektion auf 950 gestiegen. Dann wurde an vier aufeinanderfolgenden Tagen der Rückgang aufgezeichnet, aber am Dienstag wurde die plötzliche Todeszahl aufgezeichnet. Am Mittwoch gab es eine Zunahme neuer Fälle von Todesfällen und Infektionen. Nach der Veröffentlichung der neuesten Daten sagte Gesundheitsminister Salvador Illa: “Wir haben den Rückgang der Verbreitung des Virus konsolidiert.”

von U.P. 15 Von Corona betroffene 104 Gebiete von Distrikten werden ab heute Abend versiegelt, siehe vollständige Liste hier

Spaniens Regierung im Vergleich zu anderen Ländern in Europa zur Verhinderung der Ausbreitung des Koronavirus Erzwang eine strikte Sperrung im März. Darunter durften die Menschen das Haus nur mit Lebensmitteln, Gesundheitseinrichtungen und notwendiger Arbeit verlassen. Die Epidemie hatte schwerwiegende Auswirkungen auf das Gesundheitswesen des Landes, da auf der Intensivstation Betten und andere Geräte fehlten. Krankenhäuser sagen jedoch, dass sich die Situation in letzter Zeit verbessert hat.

Siehe auch:

George Rivera, Sprecher des Severa Ochoa-Krankenhauses in der Nähe von Madrid, sagte: “Wir haben in diesem Krankenhaus einen Rückgang der Intensität festgestellt, und ich glaube, dass dies auch in anderen Krankenhäusern der Fall ist.” Er sagte, dass die Anzahl der Patienten im Vergleich zu früher zurückgegangen sei, aber wir sind voll und ganz wachsam.

(Eingabe: Sprache)

Related Articles

Close