Welt

Wenn Sie eine Infektion mit dem Corona-Virus vermeiden möchten, beenden Sie zunächst dieses „Medikament“.

Neu-Delhi: Eine neue Studie zeigt Die Raucherentwöhnung kann das Risiko einer schweren Coronavirus-Infektion verringern. Weil sich Zigarettenrauch in der Lunge ausbreitet, um mehr Rezeptorproteine ​​zu bilden, und das Virus mit diesem Protein in menschliche Zellen eindringt.

In einer Zeitschrift namens Developmental Cell veröffentlichte Untersuchungsergebnisse könnten erklären, dass Raucher der Krankheit Kovid ausgesetzt sind – 19. Warum das Risiko hoch ist.

Lesen Sie auch: Corona-Virus-Infektion kann sich verdoppeln, die psychische Gesundheit töten, Behauptungen in der Forschung

Jason Schultzer, Krebsgenetiker am Cold Spring Harbor Laboratory in den USA und leitender Autor dieser Studie, sagte: „Wir haben festgestellt, dass Rauchen den signifikanten Anstieg von ACE2 erhöht, dem Protein, durch das sich Viren auf menschliche Zellen ausbreiten. Tritt ein. '

Laut Wissenschaftlern kann die Raucherentwöhnung das Risiko einer schweren Koronavirusinfektion verringern. Er sagte, dass die meisten Menschen, die mit dem Virus infiziert sind, nur an einer leichten Krankheit leiden. Einige Menschen benötigen jedoch auch eine Intensivpflege, wenn ein schwerwiegender Virus auftritt.

Insbesondere entwickeln die drei Gruppen die Krankheit häufiger als andere – Männer, ältere Menschen und Raucher.

Um eine mögliche Erklärung für diese Unterschiede zu finden, versuchten die Wissenschaftler anhand der bereits veröffentlichten Daten herauszufinden, ob diese schwachen Gruppen bestimmte Merkmale im Zusammenhang mit menschlichen Proteinen aufweisen, bei denen eine Virusinfektion vorliegt Kommt auf.

Zunächst verglich er die Genaktivität in der Lunge von Menschen unterschiedlichen Alters, Frauen und Männern sowie von Menschen, die nicht rauchten und nicht rauchten. Wissenschaftler sagten, dass ACE2 bei Mäusen und Rauchern, die im Labor in Rauch gehalten wurden, erhöht war.

Raucher produzierten ACE2 im Vergleich zu Menschen, die nicht rauchten 30 – 55 Prozentsatz höher.

Obwohl es keinen Einfluss von Alter oder Geschlecht auf den ACE2-Spiegel in der Lunge gibt, haben Wissenschaftler keine Beweise gefunden. Er sagte, dass die Auswirkungen der Rauchexposition überraschend stark waren.

Siehe auch …

Laut Statistik waren die ACE2-Werte in der Lunge von Menschen, die mit dem Rauchen aufgehört haben, ähnlich wie bei Nichtrauchern.

Die Studie besagt, dass das höchste in den Atemwegen erzeugte ACE2 schleimbildende Zellen sind, sogenannte Becherzellen. Es ist bekannt, dass Rauchen solche Zellen vermehrt. Wenn Sie eine Infektion mit dem Koronavirus vermeiden möchten, ist es daher besser, mit dem Rauchen aufzuhören.

Related Articles

Close