Welt

IND vs AUS: Extremer Nervenkitzel in Bengaluru, Virats Rhythmus und Finchs Rückkehr werden kämpfen

Bengaluru: Der Nervenkitzel der ODI-Serie mit drei Spielen zwischen Indien und Australien dürfte der Höhepunkt im letzten Spiel sein. Nach dem Sieg Australiens im ersten ODI feierte das Team India in Rajkot ein großartiges Comeback und gewann die Serie mit 1: 1. Damit ist das letzte ODI in Bengaluru ausschlaggebend geworden.

Australien hatte zu dieser Zeit den Rekord nicht gewonnen Team India wird in der Serie ein Comeback feiern können, aber Virat Kohlis Team hat in Rajkot ein großartiges Spiel gezeigt, eine große Verbesserung im Gastteam erzielt und die Serie gleich gemacht.

LESEN SIE AUCH: IND vs AUS: Wenn das Team Indien keine “neuen Dhoni” bekommen hat, deutete Virat an

Nach der Niederlage in Mumbai stoppte Virat Kohli alle seine Experimente, die er in Mumbai ODI durchgeführt hatte. Und ein großartiges Comeback mit einer neuen Strategie. Im Match erzielten Rohit Sharma und Shikhar Dhawan ein gutes Ergebnis, während Virat Kohli auf seine Position drei zurückkehrte und ein Tor erzielte und zum großen Ergebnis der Mannschaft beitrug.

In Rajkot änderte sich die Situation, als KL Rahul auf Platz fünf statt auf Platz drei kam. Obwohl KL ein Opener ist, war KL in letzter Zeit aufgrund der guten Form von Rohit und Dhawan verwirrt über Rahuls Position.

LESEN SIE AUCH: IND vs AUS: Shami verpasste den Hattrick nach zwei kühnen Tönen, aber der Schiedsrichter bekam das Kompliment

Die Bowler des Team India zeigten in Rajkot eine brillante Leistung. Davon waren Navdeep Saini und Mohammed Shami besonders beeindruckt. Shami feierte in Rajkot ein großartiges Comeback. Bumrah sah auch ziemlich genau aus. Alle Schrittmacher machten großen Gebrauch von Gähnern. In der Spinnabteilung gelang es Kuldeep und Ravindra Jadeja, bei wichtigen Gelegenheiten Pforten fallen zu lassen.

Eines der Bowlingprobleme des Team India muss in Bezug auf die Abfahrten sparsam sein. In Rajkot wurde Australiens Team ausgepowert 304. Er war 340 unter dem Druck zu rennen, sonst wäre es schwierig gewesen, die Partitur zu retten 315.

Eine Sorge im Team India ist auch die Verletzung von Shikhar Dhawan und Rohit Sharma. Wo Virat über Rohit erst nach Rajkot ODI erzählt hatte, dass er nach Bengaluru zurückkehren kann. Gleichzeitig wird nicht über den Gipfel geredet. Dhawan hatte einen Türsteher auf der Brust, woraufhin Dhawan mit der Wimper schlug, aber er ging nicht zum Feld hinunter. Rohit kehrte auch während des Feldes nicht zum Match zurück.

Pant mag auch bis zum Spiel in Bengaluru fit sein, aber nach KL Rahuls hervorragender Leistung in Rajkot besteht die Hoffnung, dass Virat es nicht eilig hat, Pant nach Bengaluru zurückzubringen.

Das Gastteam im Chennaswamy Stadium war gut für das Team. Australien hat die letzten drei Spiele gewonnen. Gleichzeitig möchte Team India den in Rajkot erreichten Rhythmus beibehalten.

Indisches Team: Virat Kohli (Kapitän), Rohit Sharma (stellvertretender Kapitän), Shikhar Dhawan, Lokesh Rahul, Shreyas Iyer, Manish. Pandey, Kedar Jadhav, Shivam Dubey, Ravindra Jadeja, Yuzvendra Chahal, Kuldeep Yadav, Navdeep Saini, Jaspreet Bumrah, Shardul Thakur, Mohammed Shami.

Australische Mannschaft: Aaron Finch (Kapitän), Alex Carey (Vizekapitän), Pat Cummins (Vizekapitän), David Warner, Steven Smith, Marnus Labuschen, Peter Handscomb, Sean Abbott, Ken Richardson, Ashton Egger, Josh Hazlewood, Mitchell Starc, Ashton Turner, Adam Jampa.

Related Articles

Close