Welt

Das weltberühmte Hagia Sophia Museum der Türkei wird wieder aufgebaut Moschee, lernen Sie seine Geschichte

Hagia Sophia

Der Oberste Gerichtshof der Türkei hat beschlossen, das legendäre Hagia Sophia Museum der Hauptstadt Istanbul in eine Moschee umzuwandeln.

Istanbul: Der Oberste Gerichtshof der Türkei hat beschlossen, das legendäre Hagia Sophia Museum der Hauptstadt Istanbul in eine Moschee umzuwandeln. Türkische und islamisch-nationalistische Gruppen fordern seit langem die Umwandlung in eine Moschee, und jetzt hat das Gericht ihre Forderung erfüllt.

World Hey Die Ritz-Site 'Hagia Sophia '900 wurde jahrelang als Kirche anerkannt. Danach 500 wurde es jahrelang in eine Moschee umgewandelt und dann in ein Museum umgewandelt. Der Gründer des modernen türkischen Mustafa Kemal Atatürk 1935 verwandelte es in ein Museum. Tatsächlich versuchte Atatürk, das Land säkular zu machen, und darunter wurde die Moschee in ein Museum umgewandelt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der römische Kaiser Konstantin, der zum Christentum konvertierte, 330 diese mythische Stätte zwischen Europa und Asien im Jahr n. Chr Machte es zur Hauptstadt des Römischen Reiches und wurde als Konstantinopel bekannt. 1453 Diese Stadt wurde von Sultan Mehmet vom Islamischen Osmanischen Reich erobert. Danach wurde Konstantinopel in Istanbul umbenannt und islamische Fundamentalisten durchsuchten die Kirche und bauten sie in eine Moschee um. Zur gleichen Zeit wurden viele andere historische Gebäude Istanbuls zerstört und mit islamischer Farbe versehen.

Als der türkische Präsident Recep Tayyip Erdo über die Umwandlung der Hagia Sophia vom Museum in eine Moschee sprach, kam es zu Kontroversen. Die Europäische Union hat dies scharf kritisiert. Eigentlich war die Hagia Sophia schon immer ein brennendes Thema. Präsident Erdogan versprach, es bei den Wahlen in eine Moschee umzuwandeln. Türkische und islamisch-nationalistische Gruppen fordern seit langem die Umwandlung der Hagia Sophia in eine Moschee. Es gibt jedoch keinen Mangel an denen, die dagegen sind. Die gemäßigte Fraktion der Türkei war dagegen. Er sagt, dies zu tun, würde bedeuten, die Geschichte zu missachten. Gleichzeitig hat sich auch das geistliche Oberhaupt der Christen dieser Entscheidung des Gerichts widersetzt.

Die UN-Kulturagentur UNESCO hat ebenfalls Einwände gegen diesen Schritt der Türkei erhoben. Er sagt, dass er von der Türkei hätte informiert werden müssen, bevor Änderungen im Sofia-Museum vorgenommen wurden. Er sagte, dass die Hagia als Sofia Museum auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Daher sollte die UNESCO vor jeder Änderung darüber informiert worden sein.

Related Articles

Close