Welt

Diese Erwartung des Volkes endete mit der Änderung der Verfassung Russlands, wissen Sie die Sache

Russland

In Russland ist die LGBT-Community aufgrund des offen sichtbaren Zorns gegen nicht-traditionelle Sexualität nicht sehr exponiert.

Wladimir Putin (Datei Foto).

St. Petersburg: Die Erwartung, dass Paare gleichgeschlechtliche Hochzeiten in Russland durchführen, endete am 1. Juli, als die Wähler mehrere Änderungen der Verfassung genehmigten und eine dieser Änderungen nur für Frauen und Männer galt. In Bezug auf die rechtliche Sanktion der Mischehe.

In Russland ist die LGBT-Community aufgrund des offen sichtbaren Zorns gegen nicht-traditionelle Sexualität nicht sehr exponiert. Irina und Anastasia, die in 2012 geheiratet hatten, wurden am 1. Juli mit diesen Änderungsanträgen alle Hoffnungen auf eine offizielle Heirat in ihrem Haus getrübt.

Lesen Sie auch: Fouled China Raised 59 Ausgabe des Verbots chinesischer Apps, Indien gab eine angemessene Antwort

Sie werden niemals die Rechte erhalten, die die Paare des anderen Geschlechts haben. Sie dürfen sich nicht weigern, vor Gericht gegen ihren Partner auszusagen, sie erben nichts voneinander und können sich nicht im Krankenhaus besuchen, zu dem nur Familienmitglieder kommen dürfen Geben. Das Kind eines Partners hat nicht das gesetzliche Recht des anderen Partners.

Obwohl Russland Homosexualität vor Jahrzehnten als Verbrechen ausgeschlossen hat, ist der Groll gegen Homosexuelle immer noch sehr hoch. Die Stadtregierung von Moskau 2012 neben der 'Gay Pride Parade' 2012 Wurde jahrelang verboten.

Im folgenden Jahr verabschiedete das Parlament einstimmig ein Gesetz, das das „Fehlverhalten nicht traditioneller sexueller Beziehungen“ unter Minderjährigen verbietet. Hier gibt es häufige Angriffe auf die Schwulengemeinschaft. (Eingabe: Agentursprache)

Related Articles

Close