Welt

Amerika muss bereit sein, mit Ländern unterschiedlicher Kulturen zu leben: China

Peking: Botschafter Chinas in Amerika Cui Tiankai sagte in einem Interview: “Amerika muss bereit sein, mit Ländern mit unterschiedlichen politischen Systemen zu leben.” Während des Interviews diskutierte Cui auch die chinesisch-amerikanischen Beziehungen, Kovid 19 sowie die Gesetzgebung der Volksrepublik China zur nationalen Sicherheit in der Sonderverwaltungsregion Hongkong (HKSAR).

Er sagte: “Wir haben mit Sicherheit das gesetzliche Recht wie alle Länder der Welt, unser Land zu einem modernen, starken und prosperierenden Land zu machen.”

Cui sagte: „Ich glaube, die grundlegenden Fragen für Amerika sind sehr einfach. Ist Amerika bereit oder möchte es mit einem anderen Land mit einer ganz anderen Kultur, einem ganz anderen politischen System und einem ganz anderen Wirtschaftssystem leben? Ist Amerika bereit, bei vielen und immer noch wachsenden globalen Herausforderungen mit dem Frieden zusammenzuarbeiten? Ich denke, das ist die eigentliche Wahl. Dies ist die grundlegende Entscheidung, die die Leute treffen müssen. ‘

Lesen Sie auch – Trumps ehemaliger Chefstratege enthüllte – US-Kriegsplan gegen China bereit

Auf die Frage, ob China die Transparenz über Kovid aufrechterhalte 19, antwortete Cui, dass das Virus mit einem Entdeckungsprozess und Lernen verbunden sei. Ist, und es braucht globale Zusammenarbeit. Er sagte, dass China zuerst der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Bericht erstattete, die viel früher am 3. Januar gegeben wurde, und die chinesische CDC und die US-CDC diskutierten das neue Virus am nächsten Tag, d. H. Am 4. Januar.

In Bezug auf Bedenken im Zusammenhang mit dem Gesetz zur nationalen Sicherheit in der Sonderverwaltungsregion Hongkong (HKSAR), sagte Cui, wird das Gesetz das Prinzip des „Ein-Land-Zwei-Systems“ schützen und dabei Geschäfte in diesem Bereich tätigen wird helfen. Cui erklärte weiter, dass das Ziel, das Gesetz zu bringen, klar sei, dass diejenigen, die sich bestimmter Aktivitäten enthalten, keinen Grund zur Sorge haben.

Diese Erklärung kam, nachdem US-Präsident Donald Trump kürzlich erneut behauptet hatte, dass die weltweite Koronaepidemie von China verursacht wird.

Die Beziehung zwischen den USA und China ist in den letzten Monaten zurückgegangen und hat seit Jahrzehnten den Tiefpunkt erreicht. Es gibt viele Gründe für die zunehmende Spannung zwischen ihnen, die globale Epidemie des Koronavirus Und von Chinas massivem Handelsüberschuss über die Unterdrückung der Opposition chinesischer Anhänger der Demokratie in Hongkong, die zunehmende militärische Stärke im Südchinesischen Ozean bis hin zur chinesischen Misshandlung von Muslimen aus Minderheiten.

Related Articles

Close