Welt

Zunehmende Spannungen zwischen den USA und China, wissen, was die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft sein werden

Peking: Amerika und China (China) ) Sind die Länder mit der größten Wirtschaft der Welt. Beide geben mehr für ihre Armee aus als jedes andere Land. Es gibt einen harten Wettbewerb zwischen den beiden im Rennen um den Bau von High-Tech-Chips und die Kontrolle der Ozeane. Die aktuelle Situation zwischen Amerika und China kann jetzt die ganze Welt betreffen. Die US-Botschaft in Chengdu im Südwesten Chinas wurde am Montag wegen der jüngsten diplomatischen Auseinandersetzung geschlossen, während die USA letzte Woche die Schließung ihres in Houston ansässigen chinesischen Rechtsanwalts anordneten.

Da die Aufregung im Präsidentschaftswahlkampf in Amerika zunimmt, wird die sich verschlechternde Situation nur in Bezug auf China diskutiert. Am meisten wird über die wirtschaftliche Situation gesprochen.

Wo wirkt sich Stress aus?

Beide Länder haben durch den Zollkrieg ihr Los verloren. Der Zollkrieg begann 2018 während Pekings technischen Ambitionen und Handelsüberschüssen. Seitdem wurde keine dauerhafte Lösung gefunden. Gleichzeitig hat die Koronaepidemie vor den Befürchtungen eines Zollkrieges einen enormen Druck auf die schwache Weltwirtschaft ausgeübt.

Amerika ist der größte Exportmarkt in China. Diese Situation änderte sich auch nach der Erhöhung der Zölle auf das chinesische Produkt von Präsident Trump nicht. Gleichzeitig ist China der drittgrößte Marktexporteur für Amerika. Das heißt, Amerika und China sind die größten Märkte für einander, wobei die Interessen der Investoren beider Länder miteinander verbunden sind. Von der amerikanischen Firma General Motors bis hin zu Burger King besteht eine wirtschaftliche Verbindung zu China, während die Produkte der Landwirtschaft und anderer produzierender Unternehmen in Amerika in China sehr gefragt sind. Aufgrund des Zollkrieges im letzten Jahr ging das Geschäft dieser Unternehmen 11 jedoch um 4 Prozent zurück. Laut Angaben des US-China Business Council zwischen den beiden Ländern fortgesetzt Aufgrund von Stress ist auch der Beschäftigungssektor betroffen. Experten zufolge werden 2017 schlechtere Bedingungen geschaffen.

Lesen Sie auch: Was hat China getan, um die Korona-Beweise zu zerstören? Doktor hob Vorhang von Raj

China ist ein wichtiger Exportmarkt für Iowa und andere US-amerikanische Agrarprodukte. Dies war betroffen, als Peking den Import von Sojabohnen einstellte und die Zölle für andere US-Produkte, einschließlich Schweinefleisch, erhöhte.

Sojabohnen wurden in der ersten Phase des Zollkrieges nach Brasilien und Argentinien exportiert, obwohl China anfing, billige Bohnen aus den USA zu kaufen, worauf im Januar ein Waffenstillstand an der Wirtschaftsfront folgte.

Wenn beide ihre Handelsunterschiede nicht ausgleichen, sind nicht nur ihre Exporteure, sondern auch die Wirtschaft anderer asiatischer Länder betroffen. Denn in den meisten Ländern Asiens stammt der Rohstoff für den Handel aus China. Die Interessen von Telekommunikations-, Computer-, Medizin- und anderen Technologieunternehmen in den USA und China sowie deren Marktinteressen sind miteinander verknüpft. Apple, Dell, Hewlett-Packard und andere Unternehmen verlassen sich auf Aktivitäten in chinesischen Fabriken. Smartphones, Computer und andere elektronische Produkte sind fast ausschließlich von China abhängig. Die Fabriken liefern Chips und andere Ausrüstung in die USA, nach Japan, Taiwan und Europa.

Lesen Sie auch die US-Präsidentschaftswahlen: 29 Trump und Biden werden sich im September gegenüberstehen , Programm deklariert

Die größte Auswirkung auf den elektronischen Markt war zumindest, als die Trump-Regierung Sanktionen einführte, die das Geschäftsmodell des Technologieriesen Huawei und der nachfolgenden Silicon Valley-Unternehmen in Frage stellten. Der Rest der Industriehäuser, einschließlich dieser, musste den Verlust von Milliarden Dollar tragen.

Während China ein wichtiger Markt für Apple und andere US-amerikanische Technologiemarken ist, hat es amerikanischen Technologieunternehmen in den letzten Jahren einen harten Wettbewerb beschert. Insbesondere bei der Herstellung von Smartphones, medizinischen Geräten und anderen Produkten ging er Amerika voraus.

Amerika ist der am besten geeignete Markt für die teuersten in China hergestellten Produkte der Welt, aber jetzt fordert Peking seine Investoren auf, sich andere Märkte anzusehen, auf denen sie ihre Waren ohne Verlust verkaufen können. Viele Menschen glauben jedoch, dass asiatische Länder und europäische Märkte auch keine Alternative zu Amerika für den Verkauf teurer Produkte sein können.

Seit die USA ihre militärische Präsenz im Pazifik verstärkt haben, hat China eine Flotte von Flugzeugträgern und Raketen angehäuft, um seine Interessen hier zu schützen, so dass in gewisser Weise sein Territorium Der König konnte intakt bleiben. Gleichzeitig nehmen die Spannungen im Südchinesischen Meer zu. Dies ist der Seeweg, auf dem es nicht bereit ist, die Entscheidung eines internationalen Gerichts zu akzeptieren, sein Eigentum bei einem großen Handelszentrum geltend zu machen. Er möchte die Rechte vieler kleiner Länder aus dieser Region wegnehmen.

In 2018 kam ein chinesischer Zerstörer dem amerikanischen Kriegsschiff (USS Decatur) sehr nahe. Zu dieser Zeit nannte es die Marine beider Länder eine unsichere und verantwortungslose Aktion in der Region Südchinesisches Meer. In ähnlicher Weise kollidierte ein chinesisches Kampfflugzeug 2001 mit einem US-Überwachungsflugzeug über dem Südchinesischen Meer, während gleichzeitig ein amerikanisches Flugzeug von einem Notfall auf chinesischem Island getroffen wurde. Musste landen

Taiwan ist auch eine Hauptursache für Spannungen zwischen den beiden Ländern. China betrachtet es als sein Territorium und spricht darüber, es bei Bedarf unter seine Kontrolle zu bringen. Aber die USA stehen am Hang Taiwans und haben ihm alle Arten von militärischer Unterstützung gewährt. Die USA sind während der Trump-Regierung in Taiwan aktiver geworden. Taiwans Außenminister sagte letzte Woche, dass chinesische Flugzeuge ständig gegen seine Absprachen verstoßen. Gleichzeitig lehnt Washington Chinas Forderung vom Südchinesischen Meer seit langem ab.

Siehe auch –

Related Articles

Close