Welt

Afghanistan wird 400 Taliban-Kämpfer in Loya Jirga freigeben, wissen Sie davon

Kabul: Afghanistans Generalversammlung Loya Jirga am Sonntag 400 Durdanta genehmigte die Freilassung von Taliban-Gefangenen. Diese Entscheidung 19 ebnet den Weg für den Beginn von Friedensgesprächen mit dem Ziel, die Jahre des Krieges zu beenden. In der Resolution heißt es, dass Loya Jirga 400 zur Freilassung des Problems die Freilassung der Taliban für den Beginn des Friedensprozesses und das Ende des Blutvergießens genehmigte. Gewährt

Der Präsident Afghanistans, Ashraf Ghani, berief die Versammlung in der Hauptstadt Kabul ein, wo ungefähr 3 200 afghanische Gemeindevorsteher und Politiker waren Strenge Sicherheit und COVID – 19 angesichts der Besorgnis über die Epidemie hatten der Regierung geraten, die Gefangenen zu befreien.

Westliche Diplomaten sagten, dass die Gespräche zwischen den Kriegsparteien diese Woche in Doha beginnen werden. Die Delegation um die Freilassung der letzten Gruppe von Taliban-Gefangenen führte zu Ressentiments unter Bürgern und Rechtegruppen, die die Ethik des Friedensprozesses in Frage stellten. Doch vor den Wahlen im November ist US-Präsident Donald Trump entschlossen, das Versprechen zu erfüllen, den längsten Krieg Amerikas zu beenden.

Verteidigungsminister Mark Arizona sagte in einem Interview am Samstag, dass “diese Vereinbarung die Anzahl der amerikanischen Truppen um 5000 reduzieren wird”. In einem Februar-Abkommen, das den Rückzug amerikanischer Truppen ermöglichte, einigten sich Washington und die Taliban darauf, Taliban-Gefangene als Bedingung für Verhandlungen mit Kabul freizulassen.

Die Loya Jirga startete am Freitag in der afghanischen Hauptstadt Kabul unter strengen Sicherheitsvorkehrungen. Dabei kamen 3 200 prominente Personen aus politischen, sozialen, religiösen und pädagogischen Klassen aus dem ganzen Land. Diese Versammlung prominenter Personen genehmigte die Freilassung dieser 200 Militanten der Taliban. Diesen Terroristen werden die schlimmsten Verbrechen vorgeworfen und sie wurden für schuldig befunden. Die Taliban hatten die Freilassung dieser Gefangenen konditioniert, um Gespräche mit der Regierung aufzunehmen.

Fünftausend Taliban wurden freigelassen


Loya Jirga ist für Entscheidungen zu wichtigen Themen im afghanischen Sozialsystem oder für die öffentliche Meinung organisiert. Es wird als die Meinung der einfachen Leute angesehen. Amerika hat auch sein Glück über dieses Ereignis zum Ausdruck gebracht. Die Regierung hat Talibani fast zuvor freigelassen 5000.

Diese Taliban-Kämpfer wurden in schweren Fällen festgenommen. Die Schuld wurde allen bewiesen. Im Gegenzug haben die Taliban auch ungefähr 1 100 Leute von Regierungstruppen, Regierungsangestellte und Leute von politischen Parteien Wird aus der Gefangenschaft befreit. Diese Freilassung von beiden Seiten erfolgt nach dem Abkommen zwischen den USA und den Taliban in Katars Hauptstadt Doha im Februar. Das Abkommen zielt auf den Abzug der US-Streitkräfte aus Afghanistan und die Wiederherstellung des Friedens ab.

Garantie von Blutvergießen

Der afghanische Präsident Ashraf Ghani hob das Ziel in Loya Jirga hervor und sagte: “Der Zustand der Taliban ist, dass diese 400 Gefangenen freigelassen werden. Also wird er innerhalb von drei Tagen einen Waffenstillstand erklären und Verhandlungen mit der Regierung aufnehmen. Viele Menschen, die gekommen sind, um sich Loya Jirga anzuschließen, glauben, dass die Entscheidung, die Gefangenen freizulassen 400, aus Friedensgründen notwendig war, um Frieden im Land herzustellen. Aber auch die Schließung des Blutbads sollte gewährleistet sein.

Was ist Loya Jirga

Es ist eine Organisation in Afghanistan, in der alle Stammesführer der Pakhtuns, Tadschiken, Hazara und Usbeken zusammensitzen, einschließlich der Schiiten und Sunniten. Hier diskutieren sie die Themen des Landes und entscheiden, ob sie sich zu irgendeinem Zweck zusammenschließen. Diese langjährige Institution arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie die Islamische Shura oder der Beirat. Nicht nur das, bis jetzt wurde es verwendet, um gegenseitige Streitigkeiten von Stämmen zu lösen, soziale Reformen in Betracht zu ziehen und die neue Verfassung zu genehmigen.

Related Articles

Close