Welt

Freunde von Donald Trump und Kim Jong-un und das große Geheimnis, das mit dem Brief 'Prem' eröffnet wird

New York: US-Präsident Donald Trump Versuchte sein Bestes, keine Atomwaffen in Nordkorea zu entwickeln. Dafür hat er selbst dreimal den nordkoreanischen Präsidenten Kim Jong Un getroffen, aber Nordkorea hat sich nicht von seinen Absichten zurückgezogen. Die Treffen zwischen den beiden Führern machten jedoch in den Medien auf der ganzen Welt viele Schlagzeilen. Jetzt kommt das Buch ‘Rage’, das sowohl auf ihren Interaktionen als auch auf ihren Gesprächen basiert. In diesem Buch wird erwähnt, was zwischen den beiden passiert ist.

Der Verlag, der das Buch veröffentlichte, behauptete, das Treffen von Kim Jong Un mit Trump sei wie ein “Fantasy-Film”. Der erste Teil dieses Buches hieß “Angst” und nach dem ersten Treffen werden die Worte “Wut” gedruckt.

Diese Bücher 15 werden im September veröffentlicht und zwischen Trump und Kim geschrieben Briefe sind ebenfalls enthalten. Die Beziehung zwischen den beiden Führern sollte in Washington und Pjöngjang zu einem Konsens führen, der sich in Trumps Liebe zur Liebe verwandelte, nachdem er sich gegenseitig missachtet und den Krieg bedroht hatte.

Der investigative Journalist Bob Woodward hat dieses Buch geschrieben. Er sagte, was zwischen den beiden Führern passiert sei, könne man ihnen nicht sagen, bevor das Buch veröffentlicht werde. Die Verleger Simon und Schuster haben jedoch auf Amazon auf der Seite des Buches geschrieben, dass Kim Jong-un in diesen Briefen das gegenseitige Verständnis zwischen den beiden Führern als “Fantasy-Filme” bezeichnete. In dem die beiden Führer ein sehr wichtiges Thema diskutierten.

Erster Besuch

Lassen Sie uns Ihnen sagen, dass Donald Trump und Kim Jong Un sich im Juni 2018 zum ersten Mal auf dem Gipfeltreffen in Singapur getroffen haben, auf dem wenig Einigkeit über die nukleare Abrüstung Nordkoreas bestand war. Einige Monate nach diesem Treffen sagte Trump bei einer Kundgebung, dass sich eine Art Liebe zwischen den beiden Menschen entwickelt habe. Er sagte: »Kim hat mir Briefe geschrieben und sie ist etwas ganz Besonderes. Wir haben uns ineinander verliebt. Nachdem sich die beiden Staats- und Regierungschefs im Februar auf dem Hanoi-Gipfel getroffen hatten 2019, erreichten diese Gespräche jedoch kein Stadium und die US-Sanktionen gegen Nordkorea werden ebenfalls fortgesetzt. Es ist eine andere Sache, dass sich die beiden Führer auch zum dritten Mal trafen und dieser Ort zwischen Südkorea und Nordkorea lag, wo die Einreise eines gemeinsamen Bürgers verboten ist. Während dieser Zeit trat Donald Trump auch auf nordkoreanischen Boden und wurde der erste US-Präsident, der dies tat.

Woodward war Reporter für die Washington Post und sein viel diskutiertes Buch über den Watergate-Skandal. Im Jahr 1974 nach den Enthüllungen in diesem Buch musste Richard Nixon als Präsident zurücktreten.

Donald Trump hat viele der Dinge, die im ersten Teil dieser Serie, “Fear”, erschienen sind, verworfen und sich auf viele Kontroversen in seinem Weißen Haus bezogen. In der ersten Woche dieses Buches wurden 1,1 Millionen 11 Lakh-Exemplare verkauft. Trump beschrieb das Buch als “Jock” und “Betrug” und sagte, Woodward habe weder mit ihm über die “Angst” gesprochen noch ihn interviewt. Aber im Januar dieses Jahres hatte Trump gesagt, dass er mit Woodward über sein bevorstehendes Buch sprechen würde. Und wird mit Woodward sitzen.

Related Articles

Close