Welt

Die Vereinten Nationen unterstützen die Bemühungen der indischen Regierung im Umgang mit Corona

New York: Da die Fälle von Koronaepidemie in Indien zunehmen, hat die Regierung ihre Bemühungen verstärkt. Gleichzeitig würdigen die Organisationen der Vereinten Nationen die Bemühungen der indischen Regierung und unterstützen sie. Derzeit gibt es in Indien mehr als 43 Fälle von Koronainfektion.

Der Sprecher des UN-Generalsekretärs, Stephen Dujarric, sagte am Dienstag, dass das Team der Vereinten Nationen in Indien von der Resident Coordinator Renata Desalion geleitet wird. Sie helfen der Regierung bei der Verfolgung und Untersuchung von Koronainfektionen in Indien.

Dujarik sagte, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bisher dazu beigetragen hat, die Kontakte von 80 Lakhs infizierter Menschen auf der Welt zu erkennen. Das gleiche Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (Unicef) hat 22 Lakh-Gesundheitspersonal in der Prävention und Kontrolle von Infektionen geschult. UN-Teams haben auch persönliche Schutzausrüstung in viele Länder geliefert, einschließlich Indien.

Dujarik sagte, dass das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) 1 lakh Wanderarbeitnehmern in der Welt soziale Sicherheit und 1 lakh Sanitärarbeitern Sicherheitskits gewährt hat. Der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) schulte 5 300 Aasfresser für die sichere Müllentsorgung. Ebenso half die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) verlorenen Menschen, wieder auf den Beinen zu stehen.

Related Articles

Close