Welt

Der US-Botschafter bei den Vereinten Nationen gab eine große Erklärung gegen China ab

UN: US-Botschafterin Kelly Craft in New York Wir aßen mit Taiwans oberstem Beamten zu Mittag und bezeichneten das Treffen als “historisch”. Dies sei ein weiterer Schritt zur Stärkung der Beziehungen von US-Präsident Donald Trump zur selbstverwalteten Insel, die China als “China” bezeichnete Zeigt einen Teil des Feldes an.

Kraft sagte, dass James K., Direktor des Wirtschafts- und Kulturbüros von Taipeh. J. J. Er aß am Mittwoch mit Lee in einem Restaurant im Freien in Manhattans East Side zu Mittag.

Dies war das erste Treffen zwischen dem US-Botschafter bei den Vereinten Nationen und dem obersten taiwanesischen Beamten.

Kraft sagte: ‘Ich möchte zusammen mit meinem Präsidenten das Richtige tun und ich denke, er (Trump) mit Taiwan hat versucht, diese bilateralen Beziehungen zu stärken und zu vertiefen Ich möchte dies im Namen der Verwaltung fortsetzen. ‘

‘Wer wird, wenn Amerika nicht gegen China steht’

Kraft sagte, dass 24 Millionen Taiwaner “hören müssen, dass Peking sie marginalisiert”.

Er sagte: “Es ist ziemlich schade, denn auch sie sollten das Recht haben, sich wie die anderen an den Angelegenheiten der Vereinten Nationen zu beteiligen.”

Kraft sagte: “Wenn Amerika nicht gegen China steht, wer wird es dann sein, nicht nur für Taiwan, sondern auch für Hongkong und andere?”

Kraft erklärte, er und Li diskutierten “verschiedene Möglichkeiten, um Taiwan in den Vereinten Nationen aktiver zu machen”.

Dieses Treffen findet einige Wochen vor den Präsidentschaftswahlen am 3. November in den USA statt. Zur gleichen Zeit, im August, ging US-Gesundheitsminister Alex Azar nach Taiwan. 1979 Dies war der erste Besuch eines hochrangigen US-Beamten in Taiwan, nachdem die offiziellen Beziehungen zwischen den USA und Taiwans Regierung beendet waren.

Keith Crutch, ein hochrangiger Beamter des US-Außenministeriums, kommt am Donnerstag zu einem dreitägigen Besuch in Taiwan hierher.

(Eingabesprache )

Siehe auch –

Related Articles

Close