Welt

Die Regierung von Imran sandte einen Haftbefehl gegen den ehemaligen Premierminister Nawaz Sharif an die Londoner High Commission

Islamabad: Regierung von Pakistan (Pakistan) London Der Haftbefehl wurde über seine Hohe Kommission in London an den abgesetzten Premierminister Nawaz Sharif geschickt.

Sharif in Großbritannien

Sharif lebt in Großbritannien für Medizin. Sharif (70) ist seit November letzten Jahres in London, nachdem er vier Wochen lang zur Behandlung durch das Lahore High Court ins Ausland gehen durfte. Seine Tochter Maryam und sein Schwiegersohn Muhammad Safdar wurden am 6. Juli 2018 im Fall Avenfield Estate verurteilt.

Verurteilt im Fall Al-Azizia Steel Mills

Sharif wurde wegen seiner Verurteilung im Dezember 2018 im Fall Al-Azizia Steel Mills zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt. In beiden Fällen wurde ihm eine Kaution gewährt und er durfte auch nach London gehen. Laut Sharifs Anwalt hatte er acht Wochen Zeit, nach Pakistan zurückzukehren, konnte aber aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen. Die pakistanische Hochkommission in London hat einen Haftbefehl gegen Sharif erhalten.

Lesen Sie auch Yogi Adityanaths größten Auftrag für Jobs bis heute

Kein offizieller Kommentar

) Quellen zufolge gingen die Dokumente am Donnerstag ein, aber die Hohe Kommission gab keine offizielle Stellungnahme dazu ab. Quellen sagten, dass die Hohe Kommission Dokumente im Zusammenhang mit der Verhaftung von Sharif erhalten habe. Quellen sagten, dass alle rechtlichen Formalitäten und Verfahren eingehalten werden. Sharif verbüßte eine siebenjährige Haftstrafe im Kot Lakhpat-Gefängnis von Lahore, bevor er nach Großbritannien gehen durfte. (Eingabesprache)

Related Articles

Close