Welt

Dieses Land, das den Preis für den Fehler der Kirche bezahlte, erhöhte das Risiko einer zweiten Welle von Corona

Seoul: CoronaVirus-Epidemie im Krieg Das leistungsstärkste Südkorea steht vor der Bestrafung eines Kirchenfehlers. Die Kirche in Seoul, der Hauptstadt, hat das Land in Gefahr gebracht, eine zweite Welle von Corona zu erleiden.

Im vergangenen Monat nahm eine große Anzahl von Mitgliedern der Kirche an den Protesten teil, die einen plötzlichen Infektionsschub verursachten und Südkorea musste erneut einen Alarm auslösen. Beamte sagen, dass die Zahl der Infizierten in der jüngeren Vergangenheit erheblich zugenommen hat. Jeden Tag haben die eingereichten Fälle drei Ziffern erreicht.

Vorbereitung der Aktion

Die Regierung sagte am Freitag, dass die Kirche voll und ganz dafür verantwortlich ist, dass die Möglichkeit einer zweiten Welle von Corona entsteht, und dass Maßnahmen gegen sie ergriffen werden. Die Regierung wird von der Kirche 4 Millionen US-Dollar als Entschädigung für die Verbreitung der Infektion verlangen, indem sie die Rückverfolgungs- und Testbemühungen unterbricht. Darüber hinaus wird eine Klage gegen die Sarang Jeil Church und ihren Führer, Rev. Jun Kwang-hoon, eingereicht.

Einschränkung der Regierungsbemühungen

In einer Erklärung der Regierung wurde gesagt, dass die Kirche dafür verantwortlich gemacht wurde, das Land in die Gefahr von Corona zurückzudrängen. Die Mitglieder der Kirche behinderten nicht nur die Bemühungen der Regierung, eine Infektion zu verhindern, sondern wurden auch in großem Umfang Träger des Virus. Das Problem der Regierung ist, dass die meisten Menschen, die zum Gebet in die Kirche gehen, glauben, dass das Koronavirus im Rahmen einer Verschwörung dorthin geschickt wurde, um die Kirche zu schließen.

So hat es angefangen

Es wurde versucht, diesbezüglich mit der Kirche zu sprechen, aber es ging keine Antwort ein. Es ist bekannt, dass der regierungsfeindliche Führer Rev. Jun Kwang-hoon Anfang dieses Monats erneut wegen Verstoßes gegen die Kaution verhaftet wurde. Es wird vermutet, dass er 15 illegal an einem politischen Protest im August teilgenommen hat, bei dem sich eine große Anzahl von Menschen versammelt hat. Hier begann sich das Infektionstempo zu beschleunigen.

Fälle nehmen ständig zu

) Der Nationale Krankenversicherungsdienst hat außerdem angekündigt, die Kirche auf Schadensersatz in Höhe von 4,7 Millionen US-Dollar zu verklagen. Zur gleichen Zeit gab es nach Angaben der Korea Disease Control and Prevention Agency 126 bis Donnerstagabend Fälle von Neuinfektionen. . Aufgrund dessen hat die Anzahl der insgesamt infizierten Personen zugenommen 15, 783 Und bis jetzt 377 sind Menschen gestorben. Aufgrund von Maßnahmen wie sozialer Distanzierung durch die Regierung zur Bekämpfung der Korona wurde ein signifikanter Rückgang der Infektionsfälle verzeichnet. Sogar Korea war ein Vorbild im Krieg der Pandemien, aber die Schuld der Kirche wurde auf ihre harte Arbeit zurückgeführt.

Die Regierung ist auch besorgt über die traditionellen Feiertage der nächsten Woche. Bei dieser Gelegenheit reisen die Menschen viel, so dass die Möglichkeit einer Ausbreitung der Infektion besteht.

hat bereits Probleme erhöht

Aufgrund der Diskussion war die Regierung auch früher Belästigungen ausgesetzt. Die Mitglieder der Kirche besprühten die Menschen im März mit unreinem Wasser. Später 135 Anhänger der Kirche 46 fanden Corona positiv Ging, einschließlich des Pastors und seiner Frau. Berichten zufolge entschuldigte sich Pastor Kim für die Verbreitung der Infektion. Er sagte, dass ich traurig bin über alles, was passiert ist, ich bin bereit, die Verantwortung dafür zu übernehmen. Er hat auch gesagt, dass er seinen Posten aufgeben wird, nachdem das Land aus der Epidemie herausgekommen ist.

VIDEO

Related Articles

Close