Welt

Die Erklärung von US-Präsident Donald Trump kam im Streit zwischen Indien und China zu diesem Angebot

Washington: Präsident Donald Trump von Amerika (Amerikas Präsident Donald Trump) hat erneut angeboten, zur Lösung des Konflikts zwischen Indien und China beizutragen. Trump sagte, dass er möchte, dass die Beziehung zwischen den beiden Ländern normal ist und dass er bereit ist, allen möglichen zu helfen.

Präsident Trump hoffte, dass Indien und China in der Lage sein würden, bestehende Grenzstreitigkeiten beizulegen. Im Gespräch mit Reportern am Donnerstag sagte er weiter: „Ich weiß, dass China und Indien eine schwierige Phase durchlaufen. Dies ist eine sehr schwierige Zeit für beide Länder. Ich hoffe, sie werden eine Lösung finden, aber wenn wir helfen können, sind wir bereit dafür ‘

Auch früher angeboten

Dies ist übrigens nicht das erste Mal, dass Donald Trump anbietet, die Rolle des Friedensstifters zwischen Indien und China zu spielen. Schon vor einiger Zeit hatten sie diesen Wunsch gezeigt, aber beide Länder lehnten ihn ab. Im Namen Indiens wurde gesagt, dass der Grenzstreit eine bilaterale Angelegenheit sei und durch gegenseitige Verhandlungen beigelegt werden könne.

Dieses Angebot von Trump kam zu einer Zeit, als sich die Beamten Indiens und Chinas in Ladakh trafen, um den LAC-Streit beizulegen. Bei diesem Treffen wurde vereinbart, keine weiteren Truppen an die Grenze zwischen den beiden Ländern zu schicken. Seit der Gewalt im Galvan Valley ist die Beziehung zwischen den beiden Ländern sehr bitter geworden.

Indiens Partner sind Trump

Trump spricht vielleicht davon, Indien und China bei der Beilegung des Streits zu helfen, aber Experten glauben, dass Trump als Verbündeter Indiens transparent war. Laut der amerikanischen Expertin Ashley Tellis aus Indien und Südasien ist dies ein Schritt, der von den Ideen der Seitenlinie Chinas inspiriert ist. Gleichzeitig sagte Telles vom Tata-Vorsitzenden für strategische Angelegenheiten, dass die Aggression des Zuckers so stark zugenommen habe, dass die USA weder damit stehen noch es ignorieren können.

Verstärkte Beziehungen zu Indien

Bezeichnenderweise gibt es eine Konfrontation zwischen den USA und China über die Corona-Epidemie. Die Beziehung zwischen den beiden Ländern hat einen sehr heiklen Punkt erreicht. Präsident Donald Trump beschuldigt China für Corona und viele Länder haben sich seiner Anti-China-Kampagne angeschlossen. Während sich die Beziehungen Amerikas zu Indien in der jüngeren Vergangenheit verstärkt haben. Besonders seit Premierminister Narendra Modi die Macht übernommen hat, ist Amerika Indien näher gekommen.

LIVE FERNSEHEN

Related Articles

Close