Gesundheit

Wissen, in welchem ​​Monat die Kinder schneller geboren werden, was typisch ist

Februar

Die meisten Menschen, die in diesem Monat geboren wurden, werden entweder Künstler oder arbeiten lieber bei der Verkehrspolizei.

Forscher in Neuseeland führten diese Forschung an Kindern zwischen 4 und 5 Jahren durch. (Symbolfoto)

New Delhi: Bei einer Untersuchung wurde festgestellt, dass Kinder, die im Februar geboren wurden, intelligenter und reitgroß sind. Kinder, die in diesem Monat geboren wurden, entwickeln aufgrund ihrer Kreativität eine eigene Identität unter den Menschen. Diese Leute sind auch Experten darin, schnell Lösungen für jedes Problem zu finden. Diese Forschung Fertig Untersuchungen zufolge ist bei Kindern, die im Februar geboren wurden, weniger Stress zu beobachten. Reizbarkeit ist auch weniger in ihnen.

Sie nehmen sich jedoch bald etwas zu Herzen. Laut dem Forscher sind die im Februar geborenen Menschen zuversichtlicher bei der Auswahl des Berufes. Die meisten Menschen, die in diesem Monat geboren wurden, werden entweder Künstler oder arbeiten lieber bei der Verkehrspolizei.

Forscher in Neuseeland führten diese Forschung an Kindern zwischen 4 und 5 Jahren durch. Es analysierte die Gedanken, das Temperament, die Extravaganz, die Meditation und die Kunst, Freunde zu finden. In dieser Zeit erwiesen sich im Winter geborene Kinder als praktisch besser.

634807 Natürlich geborene Kinder sind intelligenter

Frühere Forscher der Yale University behaupteten in ihrer neuen Studie, dass Kinder, die auf natürliche Weise geboren wurden, intelligenter sind als Kinder, die durch Operationen geboren wurden. Einem Bericht zufolge ist bei Frauen, die auf natürliche Weise gebären, ein bestimmter Eiweißgehalt sehr hoch, was ihre Intelligenz bei der Entwicklung von Kindern steigert.

In der Studie wurde behauptet, dass ein hoher Gehalt an UCP2-Protein bei natürlich geborenen Kindern hilfreich für die Steigerung ihres Gedächtnisses und das wichtigste Element für die Steigerung des menschlichen IQ ist. . Die Ergebnisse dieser Studie wurden in der Fachzeitschrift PLOS One veröffentlicht.

Related Articles

Close