GeschäftIndustrieUncategorizedWissenschaft

Warum boomt der Dermakosmetikmarkt in Deutschland in Zukunft?

Der indische Markt für Hautpflege-Dermakosmetika wurde 2019 mit 750,3 Mio. USD bewertet. Nach der Prognose von P & S Intelligence, einem in Indien ansässigen Marktforschungsunternehmen, wird der Markt bis 2030 einen Umsatz von 1.758,0 Mio. USD erzielen. Darüber hinaus wird der Markt mit einer CAGR voranschreiten zwischen 2020 und 2030 von 8,5%. Die wichtigsten Faktoren für die Weiterentwicklung des Marktes sind die zunehmende Inzidenz von Hautkrankheiten und das wachsende öffentliche Bewusstsein für Aussehen und Aussehen.

Erhalten Sie eine Beispielkopie dieses Berichts: https://www.psmarketresearch.com/market-analysis/dermacosmetics-market/report-sample

Sowohl Hautpflege- als auch Haarpflegeprodukte sind in der Dermakosmetik enthalten. Dazwischen wird die größere Nachfrage in den kommenden Jahren voraussichtlich bei Hautpflegeprodukten zu beobachten sein, was auf die zunehmende Verbreitung von Hautkrankheiten und die Verfügbarkeit einer breiten Palette von Hautpflegeprodukten auf dem Markt zurückzuführen ist. Verschiedene Arten von Hautpflegeprodukten sind Toner, Creme, Gel, Serum, Reinigungsmittel und Lotion. Sowohl Hautpflege- als auch Haarpflegeprodukte werden zur Behandlung von Haut- und Haarbehandlungen verwendet. Die in der Vergangenheit größere Nachfrage nach Dermakosmetika wurde aufgrund des zunehmenden Bewusstseins für Hautkrankheiten für die Hautbehandlung geschaffen.

Stellen Sie vor dem Kauf eine Anfrage: https://www.psmarketresearch.com/send-enquiry?enquiry-url=dermacosmetics-market

Die Region Asien-Pazifik wird sich in den kommenden Jahren aufgrund der sich ändernden Lebensgewohnheiten, des zunehmenden Bewusstseins für Dermakosmetik, der Verbesserung der wirtschaftlichen Lage und der Präsenz wichtiger Unternehmen in der Region voraussichtlich zum am schnellsten wachsenden Dermakosmetikmarkt entwickeln. Abgesehen davon nimmt auch die Prävalenz von Hauterkrankungen in der Region rapide zu und die Menschen verbringen mehr Hautbehandlungen. Laut der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung stieg Japans Personal von 2.833 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 auf 2.874 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017.

Related Articles

Close