Wissenschaft

Verstehen Sie, warum die Impfimmunität einen überlegenen Schutz vor natürlichen Covid-Infektionen bietet – 19.03.2021 – Gleichgewicht und Gesundheit

Die Immunität gegen Covid-19 durch die Einnahme eines Impfstoffs ist nicht nur viel sicherer als eine Infektion aufgrund der natürlichen Form des Virus, sondern bietet auch gute Chancen, einen Schutz zu bieten, der noch größer ist als der, der durch die Genesung von der Krankheit hervorgerufen wird. Es ist eine Form der Immunität, die buchstäblich „übermenschlich“ ist.

Sie müssen kein Superheld sein, um diese Art von Immunität zu erlangen – es wurde bereits bei einigen Impfstoffen gefunden, die Virusinfektionen verhindern, wie z. B. gegen HPV (die, wenn sie nicht behandelt werden, Genitaltumoren auslösen können) und Die Ursache der Windpocken haben die US-Experten Dennis Burton und Eric Topol vom Scripps Research Institute in einem Artikel hervorgehoben, der im November 2020 in der Fachzeitschrift Nature Medicine veröffentlicht wurde.

Im natürlichen Krankheitsverlauf beispielsweise führt HPV dazu, dass der Körper Monate braucht, um zu reagieren, und selbst dann erfolgt die Produktion von Antikörpern in geringen Mengen. Zwei oder drei Dosen des Impfstoffs, die durch intramuskuläre Injektionen verabreicht werden und ein Protein von der Oberfläche des Virus enthalten, das in Partikeln “verpackt” ist, die die Virusstruktur simulieren, können Patienten vollständig vor Krebs schützen, der durch den Erreger verursacht wird.

„Dies gilt auch für Sars-CoV-2“, sagt Flávio da Fonseca, Forscher an der UFMG (Bundesuniversität Minas Gerais) und Präsident der brasilianischen Gesellschaft für Virologie. „Es ist ein komplexes Virus, das auf verschiedene Weise die vom Wirt erzeugte Immunantwort stören kann. Daher gelingt es ihm beispielsweise, die Reaktion zu verzerren, die normalerweise durch eine natürliche Infektion ausgelöst wird. Bei der geimpften Person wird die Reaktion des Körpers nicht durch diese Virusproteine ​​beeinflusst, was den Schutz verbessern kann. ”

Ein Leitfaden zu diesem Thema, der im Februar 2021 von der British Society for Immunology erstellt wurde, weist ebenfalls auf diese Möglichkeit hin. “Es ist wahrscheinlich, dass der Impfstoff in einem erheblichen Teil der Bevölkerung eine Immunität induzieren kann, die wirksamer und dauerhafter ist als die, die durch eine natürliche Infektion hervorgerufen wird”, heißt es in dem Leitfaden. Laut der Veröffentlichung ist dies ein weiterer Grund, warum auch Menschen, die Covid-19 hatten, geimpft werden, wodurch ihre normale Reaktion nach der Genesung verstärkt wird.

Andere Faktoren können ebenfalls dazu beitragen, dass Impfstoffe gegen Sars-CoV-2 die natürliche Infektion übertreffen (und das Risiko viel geringer sind). Die Verabreichung in zwei durch ein kurzes Intervall getrennten Dosen, die vorerst die häufigste Impfmethode war, kann das Immunsystem intensiver “trainieren” als ein einzelner Kontakt mit dem Virus.

Darüber hinaus enthalten viele Impfstoffe sogenannte Adjuvantien – akzessorische Substanzen, die das Immunsystem auf eine Weise aktivieren können, die von den Bestandteilen des Virus selbst unabhängig ist und für die Herstellung eines spezifischen „Gedächtnisses“ von Antikörpern und Zellen verantwortlich ist, die sich der Bekämpfung des Virus widmen.

Bei Impfstoffen gegen Covid-19, die mit RNA (DNA “Prime” -Molekül) hergestellt wurden und eine sehr starke Immunantwort hervorrufen, kann gesagt werden, dass der Impfstoff als “Adjuvans für sich selbst” wirkt. Dies liegt daran, dass das einfache Vorhandensein eines dem Organismus fremden RNA-Moleküls eine fast sofortige Reaktion hervorruft, die die anderen Auswirkungen der Impfung erheblich stimuliert.

Warum Covid-19-Impfstoffe eine übermenschliche Immunität hervorrufen können

Einige Infektionskrankheiten wie Masern können eine lebenslange Immunität hervorrufen. In solchen Fällen ist die Person, die die natürliche Infektion überlebt, danach frei von dem Risiko. Der Impfstoff in zwei Dosen hat diesen Effekt möglicherweise nicht, obwohl er es schafft, die Krankheit zu stoppen, wenn die Mehrheit der Bevölkerung sie erhält. Andere virale und bakterielle Infektionen erzeugen jedoch auf natürliche Weise eine schwache Immunantwort, aber die Impfstoffe können einen robusten und dauerhaften Schutz auslösen. Dies ist der Fall bei Impfstoffen gegen HPV und Impfstoffen, die kürzlich gegen Windpocken entwickelt wurden. Diese Art der Immunität ist als “übermenschlich” bekannt.

Warum passiert das?

Der Impfstoff enthält nicht die Eigenschaften, die Viren und Bakterien verwenden, um dem Immunsystem zu entkommen. Die Verwendung von zwei Dosen hilft, das Immunsystem besser zu “trainieren”. Bestimmte Impfstoffe enthalten Adjuvantien, die den Stimulus für die körpereigenen Abwehrkräfte erhöhen. Die standardisierte Formel verringert die Wahrscheinlichkeit von Unterschieden Reaktionen von Person zu Person

3. Es gibt vorläufige Hinweise darauf, dass Impfstoffe gegen Covid-19 diesen Effekt haben können. In jedem Fall besteht kein Zweifel daran, dass sie viel sicherer sind als eine natürliche Virusinfektion.

Related Articles

Close