Wissenschaft

Das Raumschiff SpaceX mit vier Astronauten kehrt zur Erde zurück

Die SpaceX Crew Dragon-Kapsel, die vier Astronauten zurück zur Erde transportierte, landete am Sonntag (2) im Morgengrauen an der Küste Floridas nach einer 160-tägigen Mission im Weltraum.

Die Kapsel landete um 3:56 Uhr brasilianischer Zeit am Golf von Mexiko vor der Küste von Panama City im Südosten der Vereinigten Staaten nach einem sechseinhalbstündigen Flug von der ISS (Internationale Raumstation).

Die Besatzungen des Go Navigator holten die Kapsel und hoben sie fast eine halbe Stunde später bei der ersten Nachtlandung der NASA seit der Apollo 8-Besatzung im Pazifik am 27. Dezember 1968 hoch.

Commander Michael Hopkins war der erste, der ging, kurz darauf folgte sein amerikanischer Landsmann Victor Glover. Sie kehrten mit der Amerikanerin Shannon Walker und der Japanerin Soichi Noguchi auf die Erde zurück.

“Im Namen von Crew-1 und unseren Familien möchten wir uns nur bedanken … Es ist erstaunlich, was getan werden kann, wenn Menschen zusammenkommen. Sie verändern die Welt. Herzlichen Glückwunsch. Es ist großartig, zurück zu sein”, sagte Hopkins ein NASA-Tweet.

Die vier Astronauten im November waren die ersten auf einer operativen Mission. Sie wurden von der Raumfahrtfirma Elon Musk zur ISS transportiert, die zu einem wichtigen Partner der NASA geworden ist.

Zwei weitere Amerikaner reisten und kehrten 2020 während einer zweimonatigen Testmission auf der Station an Bord von Dragon zurück. Es war der erste Flug zur ISS, der seit dem Ende des Space-Shuttle-Programms im Jahr 2011 aus den USA gestartet wurde, und der erste einer privaten Firma mit Astronauten an Bord.

Diesmal ist es die erste reguläre Mission, die von SpaceX zur Erde zurücktransportiert wird.

Für die endgültige Landung befanden sich die Astronauten an Bord des gleichen Drachen-Raumfahrzeugs namens Resilience, das sie in die Umlaufbahn brachte und das SpaceX nach der Arbeit zur Überholung der Ausrüstung für andere Missionen wiederverwenden will.

Dragon führt auch “wissenschaftliche Gefrierschränke mit Forschungsproben in Schwerelosigkeit”, sagte die NASA.

Die Rückkehr der Crew-1-Crew erfolgte nach der Ankunft der zweiten regulären Mission, Crew-2, die von der amerikanischen Kompanie durchgeführt wurde, letzte Woche an Bord der ISS.

Zeit vergeht

Am Dienstag (27) übergab Shannon Walker das ISS-Kommando in einer symbolischen Zeremonie an einen Astronauten der Besatzung 2.

Crew-1 blieb 168 Tage im Weltraum. “Die Zeit verging wie im Fluge”, kommentierte Victor Glover.

“Wir sind alle sehr zufrieden mit der Mission, aber ich glaube, jeder ist begeistert, nach Hause zu kommen”, sagte Hopkins.

Die Abreise des ISS-Teams war für letzten Mittwoch (28) geplant und ging dann auf Freitag (30) über, aber die Rückkehr wurde in beiden Fällen durch schlechte Wetterbedingungen in der Landezone verschoben.

Die NASA und SpaceX haben in Zusammenarbeit mit der Küstenwache eine 10-Seemeilen-Sicherheitszone um den geplanten Landeplatz eingerichtet.

Bei der Rückkehr der beiden Astronauten von der Testmission im August 2020 kamen die Schiffe dem Ort, an dem die Kapsel ankam, sehr nahe und mussten entfernt werden.

Neben den vier Crew-2-Astronauten verbleiben ein weiterer amerikanischer Astronaut und zwei Russen auf der ISS, die mit einer Sojus-Rakete am Bahnhof ankamen.

Related Articles

Close