Welt

Überfüllte Gefängnisse an der Grenze weichen Notunterkünften voller Migrantenkinder – 08/05/2021 – World

Regierungsbeamte aus Biden sagten, sie kontrollieren besser die Welle von Migrantenkindern, die Haftanstalten an der Grenze der Vereinigten Staaten zu Mexiko überflutet haben.

Von der New York Times erhaltene Dokumente zeigen jedoch, dass das Problem auf andere Einrichtungen wie Kongresszentren in Dallas, San Diego und Long Beach (Kalifornien) verlagert wurde, die aufgrund von Geldmangel für mehr fast voll belegt sind . Räume.

Migrantenkinder werden in neuen Einrichtungen des Ministeriums für Gesundheit und menschliche Dienste (HHS) viel besser betreut als in überfüllten Gefängnissen unter dem Kommando des Zoll- und Grenzschutzes des Ministeriums für innere Sicherheit.

Aber Beamte des Gesundheitsministeriums brauchen durchschnittlich etwa einen Monat, um Kinder und Jugendliche aus der staatlichen Haft zu entlassen und sie in die Obhut eines Familienmitglieds oder Sponsors in den Vereinigten Staaten zu geben.

Das Weiße Haus hat diese Woche die HHS ermächtigt, 850 Mio. USD (ca. 4,6 Mrd. R $) für die Kinderbetreuung bereitzustellen. Dies geht aus einem internen Dokument vom 6. Mai hervor. Weitere ca. 850 Mio. USD könnten in den kommenden Wochen verfügbar sein. Bevor diese Übertragung abgeschlossen war, schätzte die Regierung, dass sie bis zum Ende des Geschäftsjahres, am 30. September, weitere 4 Milliarden US-Dollar benötigen würde.

Insgesamt lebten in der letzten Woche mehr als 21.000 Kinder unter staatlicher Unterstützung in Notunterkünften, so dass die Tierheime zu etwa 80% fertiggestellt waren. Ein Tierheim im Kay Bailey Hutchison Convention Center in Dallas mit einer Kapazität für 2.270 Kinder hat 1.990.

Die 1.450 Betten im San Diego Convention Center sind belegt. Das Freeman Coliseum-Fitnessstudio in San Antonio ist mit nur 90 Sitzplätzen nahe an der Grenze von 2.100 Personen und gab am Freitag (7) bekannt, dass es nach diesem Monat keine Migrantenkinder mehr aufnehmen wird. Das Kongress- und Unterhaltungszentrum in Long Beach ist laut Dokument ebenfalls voll.

Dem Bericht zufolge fehlen bis zu diesem Monat 366 Millionen US-Dollar (2 Milliarden R $), um die Ausgaben zu decken, was sich “bis Juli schnell verschlechtern wird”. Beamte gehen davon aus, dass die Kosten des gesamten Geschäftsjahres 2021 8 Milliarden US-Dollar übersteigen könnten.

Mitglieder der Biden-Regierung bezeichneten ihre Reaktion auf den Ausbruch von Migranten als einen Sieg für die Regierungslogistik. Innerhalb weniger Wochen konnte die Verwaltung ein Dutzend neuer Einrichtungen für die Unterbringung und Betreuung dieser Kinder einrichten, die im März und einen Großteil des Aprils zu Tausenden allein ankamen und gezwungen waren, in überfüllten Grenzschutzeinrichtungen zu bleiben. Schlafen in Turnhallen, auf Gymnastikmatten mit Aluminiumbezügen, oft ohne zu baden.

Alejandro Mayorkas, der Sekretär für innere Sicherheit, besuchte diese Woche die Grenze, um viel weniger besetzte Abteilungseinrichtungen zu besichtigen, die ursprünglich für Erwachsene gedacht waren, die beim Versuch erwischt wurden, ohne die erforderlichen Unterlagen in das Land einzureisen. Die Abteilung veröffentlichte “Vorher und Nachher” -Fotos, die die Fortschritte bei der Übergabe der Kinder zeigen.

“Wir haben das Verfahren zur Behandlung unbegleiteter Kinder neu organisiert – ihre Überstellung in HHS-Notunterkünfte, wo sie untergebracht sind”, sagte Mayorkas am Freitag, als er mit Grenzschutzbeamten in Donna, Texas, sprach. “Eine Border Patrol Polizeistation ist kein Ort für Kinder.”

Die Regierung von Biden hat jedoch noch keinen der besorgniserregendsten Engpässe des Systems an der Grenze behoben: die schnelle und sichere Freilassung von Minderjährigen aus Notunterkünften an ausgewählte Sponsoren in den USA. Der Prozess ist ein Gleichgewicht zwischen der Sicherstellung, dass Kinder in sichere Situationen gebracht werden, und der Verkürzung der Zeit, die sie in staatlicher Haft verbringen, sagte Krish O’Mara Vignarajah, CEO des lutherischen Einwanderungs- und Flüchtlingsdienstes.

Die Regierung von Biden sagte auch, dass viele Sponsoren zögern, einen Antrag auf Aufnahme von Minderjährigen zu stellen, nachdem das Gesundheitsamt nach einem Programm aus der Trump-Ära der Einwanderungs- und Zollpolizei (ICE) Informationen über alle Erwachsenen in einem zukünftigen Kinderheim mitteilen musste. Präsident Joe Biden hat das Programm abgesagt.

Am Freitag teilte das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste mit, dass sich die Haftzeit der Regierung erheblich verbessert habe, von durchschnittlich 42 Tagen, als Biden für die laufenden 30 Tage sein Amt antrat. Am Donnerstag wurden 775 Kinder aus der staatlichen Unterstützung entlassen, etwa 300 mehr als letzte Woche. Grenzbeamte berichten jedoch, dass mehr Fallmanager erforderlich sind, um die Freilassung der Kinder zu unterstützen, während Beamte anderer Bundesbehörden bereits mobilisiert wurden, um die Lücken zu schließen.

Biden macht die restriktive Einwanderungspolitik der Trump-Regierung dafür verantwortlich, dass sein Team für den Ausbruch von Einwanderern in diesem Frühjahr schlecht gerüstet ist. Als Migranten – hauptsächlich aus Mittelamerika, die vor Armut, Gewalt und Naturkatastrophen geflohen waren – in großer Zahl an der südwestlichen Grenze ankamen, verfügte die Regierung nicht über ausreichende und sichere Unterkünfte für allein angekommene Kinder.

“Es ist Politik. Es geht nicht um Substanz oder Prozess. Wenn die Regierung Geld braucht, um die Grenze zu verwalten, sollte sie dieses Geld bekommen”, sagte Theresa Cardinal Brown, Direktorin für Einwanderungs- und Grenzpolitik im Bipartisan Policy Center. “Es ist ein Notfall. Es war nicht geplant oder im Budget, dass sie eine Rekordzahl unbegleiteter Kinder haben würden.”

Am Freitag besichtigte die demokratische Kongressabgeordnete Nanette Barragán aus Kalifornien, Vorsitzende des Unterausschusses für Grenzsicherheit des Hauses, das Tierheim im Kongresszentrum in Long Beach und sagte, die Regierung von Biden biete Minderjährigen viel humanere Einrichtungen in den Räumlichkeiten des Ministeriums. von Gesundheit als sie in der Obhut der Grenzpolizei hatten, wo nach ihren Angaben die jungen Leute auf Matten auf dem Boden schliefen und keine medizinische Versorgung hatten.

“Wir werden die Kinder so schnell wie möglich aus der Grenzpolizei entlassen”, sagte Barragán in einem Interview, nachdem er das Tierheim besucht hatte, in dem 728 Migrantenkinder lebten und nur noch 72 Plätze frei waren. “In der Obhut von HHS und sogar in Notaufnahmen haben sie medizinisches Personal, sie haben Betten, Fernsehen, sie haben Aktivitäten.”

Trotzdem sagte die Abgeordnete, sie sei “besorgt” über Daten, die zeigen, dass das Programm in den kommenden Monaten mehr Geld benötigen wird.

Die Unterbringung von Migrantenkindern ist nicht die einzige Herausforderung für die Regierung Biden an der Grenze.

Die Vereinigten Staaten haben auch einer zunehmenden Anzahl von Migrantenfamilien aufgrund der neuen Hindernisse für die Unterbringung von Familien in Mexiko die Einreise gestattet. Infolgedessen bemühte sich die amerikanische Regierung, Platz für sie zu finden, und beschloss, sie in Hotels unterzubringen, bevor sie das Land betreten durften.

Laut einem Beamten der inneren Sicherheit wird die Regierung an diesem Wochenende voraussichtlich die Anzahl der Hotels mit Migrantenfamilien erhöhen, ein Zeichen dafür, dass die Zuflüsse von Migranten in naher Zukunft zunehmen könnten.

Related Articles

Close