Welt

Epidemiologen bestreiten Bidens Entscheidung, die Verwendung von Masken für geimpfte Menschen zuzulassen – 14.05.2021 – Welt

Als US-Gesundheitsbehörden am Donnerstag (13) sagten, dass voll geimpfte Amerikaner an den meisten Orten keine Masken mehr tragen müssen, war dies für viele Menschen, die im Bereich der öffentlichen Gesundheit arbeiten, eine Überraschung. Es war auch ein starker Kontrast zu der Meinung der überwiegenden Mehrheit der Epidemiologen, die in den letzten zwei Wochen von der New York Times befragt wurden.

In einer informellen Umfrage gaben 80% der Fachleute an, dass die Amerikaner mindestens ein weiteres Jahr lang Masken in öffentlichen Gehegen tragen sollten. Nur 5% gaben an, dass die Menschen diesen Sommer auf der Nordhalbkugel aufhören könnten, sie in Innenräumen zu verwenden.

In großen Mengen unter freiem Himmel wie Konzerten oder Demonstrationen gaben 88% der Epidemiologen an, dass das Tragen von Masken auch für Personen erforderlich ist, die vollständig geimpft sind.

“Sofern die Impfrate in den kommenden Monaten nicht auf 80% bis 90% steigt, sollten wir Masken in großen, geschlossenen öffentlichen Umgebungen tragen”, sagte Vivian Towe, Programmdirektorin am Forschungsinstitut für patientenzentrierte Ergebnisse.

Die Antworten von 723 Epidemiologen wurden zwischen dem 28. April und dem 10. Mai vor den neuen Richtlinien des Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) versandt. Bei der Umfrage wurden Experten des öffentlichen Gesundheitswesens befragt, ob sie sich in Gruppen unterschiedlicher Größe im Freien aufhalten und mit Personen im Haus sind, deren Impfstatus unbekannt ist.

Die Situationen entsprachen der neuen Richtlinie, die das Verhalten an öffentlichen Orten regelt, unabhängig von ihrer Größe, wo es unmöglich ist zu wissen, ob andere Personen geimpft wurden.

Bundesbeamte haben gesagt, dass geimpfte Personen mit anderen Impfstoffen im Haus bleiben können, und die meisten Epidemiologen haben zugestimmt. Die neue CDC-Richtlinie besagt jedoch, dass Personen, die vollständig geimpft sind, keine Masken mehr tragen müssen, unabhängig von der Größe des Meetings oder davon, ob der Veranstaltungsort geschlossen oder geöffnet ist, außer in bestimmten Situationen, z. B. im öffentlichen Verkehr.

Auf der anderen Seite haben sich viele Epidemiologen der CDC angeschlossen und erklärt, dass Menschen, die vollständig geimpft sind, ohne Vorsichtsmaßnahmen zusammentreffen können. Das Gesundheitsamt ging jedoch über Epidemiologen hinaus und erteilte immunisierten Personen die Genehmigung, in Gruppen mit einer unbekannten Anzahl nicht geimpfter Personen keine Masken mehr zu tragen. “Entweder vertrauen Sie dem Impfstoff oder Sie tun es nicht”, sagte Kristin Harrington, Doktorandin in Epidemiologie an der Emory University. “Wenn wir dem Impfstoff vertrauen, bedeutet dies, dass eine unbegrenzte Anzahl geimpfter Personen in der Lage sein muss, zusammenzukommen.”

Andere Befragte machten Vorbehalte, dass Masken im Zuge der weiteren Ausbreitung des Virus wichtig sind, um Personen mit hohem Risiko und Personen, die nicht geimpft werden können, wie Kinder oder Personen mit zugrunde liegenden Gesundheitszuständen, zu schützen. “Bis die Übertragung in der Gemeinde abnimmt, schützt das Tragen von Masken die gesamte Gemeinde und andere im Raum”, sagte Julia Raifman, eine Lehrerin – Assistentin für öffentliche Gesundheit in Boston Universität.

Ein Viertel der befragten Epidemiologen gab an, dass sie glauben, dass Menschen in bestimmten Umgebungen auf unbestimmte Zeit weiterhin Masken tragen müssen, und einige sagen, dass sie beabsichtigen, sie weiterhin an Orten wie Flugzeugen oder Theatern oder während der Virensaison im amerikanischen Winter zu tragen.

“Ich glaube, ich werde jetzt jede Grippesaison eine Maske tragen”, sagte Allison Stewart, eine führende Epidemiologin im Gesundheitsviertel Williamson County, Texas. “Es fühlte sich auf jeden Fall gut an, länger als ein Jahr nicht krank zu sein.”

Übersetzung von Luiz Roberto M. Gonçalves

Related Articles

Close