Welt

“Ein Angriff auf das Bauen war notwendig, weil die Hamas Medien als Schutzschild benutzt”, sagt der israelische Sprecher – 15.05.2021 – World

Die Hamas nutzt die Presse und die Zivilbevölkerung als Schutzschild, daher war es notwendig, das Gebäude zu bombardieren, in dem Pressefahrzeuge wie die amerikanische Nachrichtenagentur Associated Press und das katarische Fernsehen Al Jazeera untergebracht sind, sagte Major Roni Kaplan, ein Sprecher der Verteidigung Israels (IDF). .

Von Tel Aviv aus sagte Kaplan zu Folha, dass die islamische Gruppe ihr Geheimdienstbüro in dem Gebäude installiert habe, in dem sich die internationale Presse befand, um ihre Rüstung und militärischen Fähigkeiten zu verteidigen. Der Sprecher sagt jedoch, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Journalisten bestand, die vor dem Angriff gewarnt wurden und daher das Gebäude verließen, bevor es von Israel niedergerissen wurde.

Nachdem Kaplan das Interview wegen Raketenwarnsirenen unterbrochen hatte, die ihn zwangen, in einem Bunker Schutz zu suchen, bestritt er, dass sein Land unverhältnismäßig viel Gewalt angewendet habe. In sechs Kampftagen gab es 10 Todesfälle in Israel und 148 in Gaza. Unter den Toten sind zehn Mitglieder derselben palästinensischen Familie – 8 Kinder und 2 Frauen -, die in einem Flüchtlingslager lebten.

“Wir haben versucht, einen der führenden Politiker der Hamas anzugreifen, der nach unseren Erkenntnissen zu dieser Familie gehörte. Wir wissen nicht, ob wir es geschafft haben, ihn zu schlagen. In Bezug auf die zivilen Opfer weinen wir um die Opfer, wir haben keine.” Absicht, ein Kind zu töten. “

?

Die israelische Armee bombardierte und zerstörte das Gebäude, in dem sich die Büros mehrerer Pressefahrzeuge in Gaza-Stadt befanden, darunter Associated Press und Al Jazeera. Warum wurde das Gebäude angegriffen und wie gewährleisten wir die Sicherheit von Journalisten, die über den Konflikt berichten? In dem Gebäude operierte ein gemeinsames Kommando des Islamischen Dschihad und der Hamas. Dies ist genau die Absicht dieser Art von Organisation: mitten in der Presse zu bleiben. Aber bevor wir das Gebäude erreichten, in dem die Hamas Informationen über Angriffe auf Israel organisierte und über Maschinen zur Herstellung von Waffen verfügte, riefen wir die Associated Press und Al Jazeera an und baten sie, das Gebäude zu evakuieren. Dann haben wir immer noch geschossen, damit sich alle zurückziehen konnten. Seit 18 Uhr am Montag [10]Die Hamas hat 2.400 Raketen auf die israelische Bevölkerung abgefeuert. Und wenn die Hamas Raketen abfeuert, ruft sie nicht dazu auf, sie zuerst zu warnen.

Die Hamas schießt Raketen aus zivilen Zentren, Wohngebieten, Schulen und Krankenhäusern. Deshalb sagen wir, dass sie Zivilisten als menschliche Schutzschilde benutzen. Jede von der Hamas abgefeuerte Rakete soll Israelis ermorden. Wenn sie es schaffen würden, das Ziel zu erreichen, wäre es Horror. Bei den jüngsten Anschlägen wurden mindestens 85 Hamas-Beamte getötet, zusätzlich zu Dutzenden des Islamischen Dschihad. Zwischen 20 und 25 Zivilisten starben bei Angriffen der Hamas selbst aufgrund von Raketen, die im Gazastreifen aufgrund technischer Probleme fielen.

Es gibt Berichte, dass 148 in Gaza und 10 in Israel getötet wurden. Wir wissen nicht genau, wie viele Menschen getötet wurden, denn wer diese Zahlen meldet, ist das Gesundheitsministerium der Hamas. Die Hamas folgt keiner Menschenrechtsorientierung, sondern ist eine Bewegung, die von der internationalen Gemeinschaft als Terrorist anerkannt wird. Die von Israel gewählten Ziele durchlaufen alle Instanzen der Armee, so dass sie aus völkerrechtlicher Sicht rechtliche Ziele sind.

Die Hamas sagt, dass unter den Opfern in Gaza 41 Kinder sind. Ich kann nicht bestätigen oder leugnen, was die Hamas sagt, ich habe diese Zahlen nicht. Der Unterschied besteht darin, dass Israel militärische Ziele, Terroristen und die Hamas zivile Ziele angreift. Israel nutzt alle seine Systeme, Sirenen, den Eisernen Dom und die Bunker, um seine Zivilbevölkerung zu schützen. Die Hamas nutzt die Zivilbevölkerung und die Presse in Gaza, um ihre Rüstung und militärischen Fähigkeiten zu verteidigen. Wir haben das seit sechs Tagen gesehen.

Gibt es nicht einen unverhältnismäßigen Einsatz von Gewalt durch Israel? In Anbetracht der Absicht, Gewalt anzuwenden, ist dies seitens der Hamas unverhältnismäßig. Wenn die Hamas tun könnte, was sie versucht, würde sie Tausende von Menschen töten. Der Unterschied liegt in den Ergebnissen, die mit den Verteidigungsinvestitionen Israels und seiner Fähigkeit zu militärischen Gegenangriffen zu tun haben. Die Hamas greift Zivilisten an, Israel hat überhaupt nicht die Absicht, Zivilisten zu töten. Wir arbeiten mit äußersten Vorkehrungen, um Schäden an der Zivilbevölkerung zu vermeiden.

Bei den israelischen Angriffen wurden zehn Mitglieder einer palästinensischen Familie in einem Flüchtlingslager getötet, acht Kinder und zwei Frauen. Wir haben versucht, einen der führenden Politiker der Hamas anzugreifen, der unserer Intelligenz nach in dieser Familie war. Wir wissen nicht, ob wir es geschafft haben. In Bezug auf zivile Opfer weinen wir um die Opfer, wir haben nicht die Absicht, ein Kind zu töten. Neulich haben wir Terroristen in einer Schule angegriffen. In der Schule war sonst niemand. Aber meine Frage ist, was haben die Terroristen in der Schule gemacht? Wir verteidigen uns gegen Terroristen.

Der Sprecher Jonathan Conricus teilte der internationalen Presse mit, dass israelische Truppen in den Gazastreifen einmarschieren würden. Die ausländische Presse berichtete, aber die Truppen drangen nicht in das Gebiet ein. Der Sprecher sagte, es sei ein Fehler gewesen, aber die israelische Presse sagte, die ausländischen Medien seien von der IDF getäuscht und benutzt worden, um die Hamas zu einer Landinvasion zu bewegen. Ich war zu der Zeit am selben Ort wie er. Sprecher Conricus ist mein Vorgesetzter, den ich seit mindestens 20 Jahren kenne. Zu dieser Zeit schauten Jonathan und ich auf den Computer und stellten fest, dass sich die Division 162 mit zwei Infanterie-Brigaden der Grenze näherte. Er konnte nicht gut sehen und wir dachten, er sei schon drinnen. Er erzählte Reportern dies. Er hat sich geirrt. Und ein Entschuldigungsschreiben wurde veröffentlicht.

Warum dauerte die Korrektur mehr als zwei Stunden? Hat die Korrektur mehr als zwei Stunden gedauert? Tatsächlich ist mir nicht klar, warum die Korrektur so lange gedauert hat. Ich war 15 Minuten später in Interviews mit Mexiko und anderen Ländern und sagte bereits, dass Israel nicht in den Gazastreifen eingereist sei. Das war 3 Uhr morgens. Ich weiß nicht, warum die Korrektur Stunden gedauert hat.

Laut einem Artikel der New York Times gab Sprecher Conricus zu, dass die Armee eine Strategie hatte, um die Hamas zu täuschen und sie exponierter zu machen. War das Betrügen der internationalen Presse Teil der Strategie? Von allem, was ich weiß und mit Ihnen teilen kann, war es Jonathans Fehler und es war überhaupt keine Möglichkeit, die Presse als Mechanismus zur Bekämpfung der Hamas zu nutzen. Der Presse die Wahrheit zu sagen ist alles, was wir haben. Es besteht die Möglichkeit, dass Israel in den Gazastreifen eintritt. Unser Verständnis ist, dass es keine bevorstehende Entscheidung und keine militärische Entscheidung ist. Es ist eine politische Entscheidung. Politiker entscheiden, wir operationalisieren.

Wann werden die Militäroperationen eingestellt? Wir wollen Ruhe für unsere Bevölkerung. Wir verstehen, dass der einzige Weg, dies zu erreichen, um Stabilität zu erreichen, darin besteht, die Hamas und Terroristen abzuschrecken. Damit sie verstehen, dass sie beim nächsten Mal, wenn sie in Betracht ziehen, sechs weitere Raketen mitten am wichtigsten Tag des Jahres zu starten, 15 Mal überlegen müssen.

Am Mittwoch (12) drückte Präsident Jair Bolsonaro seine Unterstützung für Israel aus und sagte, dass “es absolut nicht zu rechtfertigen ist, wahllos Raketen gegen israelisches Territorium abzufeuern”. Wie erhalten sie diese Unterstützung von Bolsonaro? Für uns als Armee ändert sich nichts, dies ist eher eine Frage für den Botschafter. Natürlich ist es gut, Unterstützung zu erhalten, nicht weil Bolsonaro es ist. Wir versuchen hier, den Schaden für Terroristen zu maximieren, den Schaden für Zivilisten im Gazastreifen zu minimieren und die israelische Bevölkerung zu schützen. Und was der Präsident von Brasilien, Australien, sagt, wo immer er ist, ist Sache der Diplomaten.

Related Articles

Close