Welt

US-Botschafter in Brasilien kündigt Rücktritt an und öffnet Platz für neue Biden-Nominierung – 10.06.2021 – Welt

Der US-Botschafter in Brasilien, Todd Chapman, gab diesen Donnerstag (10) seinen Rücktritt bekannt und wird den Leiter der diplomatischen Vertretung in Brasilia in 30 Tagen verlassen.

„Den Vereinigten Staaten zu dienen ist eine Ehre und hat mein Leben geprägt. Mit gemischten Gefühlen habe ich gestern geschrieben [quarta-feira, 9] an Präsident Joe Biden, um mich über meine Entscheidung zu informieren, mich nach einer 30-jährigen Karriere aus positiven persönlichen Gründen aus dem öffentlichen Dienst zurückzuziehen”, schrieb Chapman auf Twitter.

In dem Beitrag hob er auch die Arbeit hervor, die in acht Ländern Lateinamerikas, Afrikas und Asiens durchgeführt wurde und sowohl in den Regierungen der republikanischen als auch der demokratischen Präsidenten tätig war.

“Ich werde meine nächsten 30 Tage in Brasilien verbringen, um aktiv meinen Teil als US-Botschafter zu leisten, um die Beziehungen zwischen Brasilien und den USA stärker denn je in die positive Richtung voranzutreiben, die sie einschlägt”, sagte er. Chapman, ein Berufsdiplomat, kam während der Regierung von Donald Trump nach Brasilien.

Nach seinem Ausscheiden aus dem US-Auswärtigen Dienst wird die Vertretung interimistisch von Diplomat Douglas Koneff geleitet. Mit dem Abgang wird es an Biden liegen, einen neuen Botschafter in Brasilien zu ernennen, und das Profil des Nachfolgers wird ein starkes Indiz dafür sein, was Washington von den bilateralen Beziehungen erwartet.

Related Articles

Close