Welt

Imran Khan erinnerte sich nun an einen in China gefangenen pakistanischen Studenten, der diese Informationen twitterte

Islamabad : Der pakistanische Premierminister Imran Khan (Imran Khan) hat das Auswärtige Amt angewiesen, allen pakistanischen Studenten, die in der chinesischen Provinz Wuhan gefangen sind, die zum Zentrum des Coronavirus geworden ist, jede mögliche Hilfe zukommen zu lassen. Laut der Zeitung Dawn twitterte Khan am Mittwoch: “Ich habe das Auswärtige Amt und das Ministerium für Übersee angewiesen, allen pakistanischen Studenten, die in der chinesischen Provinz Wuhan gefangen sind, jede mögliche Hilfe zukommen zu lassen.”

Er fügte hinzu: “China hat uns in unseren schwierigen Zeiten immer zur Seite gestanden und wir unterstützen China in einer solchen Zeit auch moralisch.” Der Sonderassistent des Premierministers für Gesundheit (SAPM), Zafar Mirza, sagte, er habe mit den gestrandeten Studenten über SAPM zusammen mit dem pakistanischen Migranten und der Personalabteilung Syed Zulfiqar Ali Bukhari per Videolink gesprochen. Er sagte: “Es wird zwar gesagt, dass einige Schüler leiden, aber es gibt viele Schüler, die glücklich sind und nicht zurückkommen wollen.”

Siehe auch …

Related Articles

Close