Welt

Aus dieser Angst heraus schloss Pakistan seine Grenze und setzte noch mehr Sicherheitspersonal ein

Corona-Virus

Pakistan hat seine Grenze zum Nachbarland vorübergehend geschlossen

Islamabad: Todesfälle aufgrund des Corona-Virus im Iran. In Anbetracht dessen hat Pakistan vorübergehend seine Grenze zum Nachbarland geschlossen und beschlossen, niemandem die Einreise nach Pakistan ohne strenge Kontrolle am Eingangstor in der Provinz Belutschistan zu gestatten. “Wir haben am Sonntag alle Eingangstore Taftan, Gwadar, Turbat, Panjgur und Washuk an der iranischen Grenze geschlossen”, zitierte Don News den Innenminister der Provinz, Jiaullah Langov.

Die iranische Regierung hat jedoch erklärt, dass sie keine Reisebeschränkungen für Pakistan auferlegt hat und die Grenze offen ist. Ein Sprecher des iranischen Konsulats in Quetta sagte: “Wir geben Visa an qualifizierte Personen, einschließlich Pilger, die dies beantragen.”

Sehen Sie Live-TV unter: –

Ein hochrangiger Sicherheitsbeamter in Taftan sagte gegenüber Dawn News: “Alle Eingänge, die in Taftan nach Pakistan einreisen, sind heute Morgen geschlossen.” Der Beamte sagte weiter, dass die Patrouillen entlang der iranischen Grenze ebenfalls intensiviert wurden, um die Bewegung der Menschen im Auge zu behalten. Vier weitere Einstiegspunkte in den Distrikten Turbat, Gwadar, Panjgur und Washuk wurden ebenfalls geschlossen.

6 Menschen sind im Iran an Coronavirus gestorben, während bestätigte Fälle aufgetreten sind, während Corona in Pakistan aufgetreten ist Es ist kein einziger Fall im Zusammenhang mit Varayas aufgetaucht.

Related Articles

Close