Welt

Amerika: Arbeiter einer Spirituosenfabrik begeht Selbstmord, indem er 5 tötet, Präsident Trump drückt Trauer aus

Washington : in der Provinz Wisconsin der USA (US) Ein Arbeiter der Spirituosenfirma erschoss fünf seiner Kollegen und beging danach Selbstmord. Die Polizei gab diese Informationen Der Schießereignis ereignete sich am Mittwoch auf dem Milwaukee-Campus der Bierbrauerei Molson Coors, berichtet Xinhua. Der Chief Executive Officer (CEO) des Unternehmens, Gavin Hettersley, hat seinen Mitarbeitern in der Post mitgeteilt, dass der Angreifer ein “aktiver Mitarbeiter” des Unternehmens war.

Die Milwaukee Police Department teilte in einer Pressemitteilung mit, dass sie um 14.00 Uhr 08 und bei Erreichen der Stelle mehrere Telefonanrufe im Zusammenhang mit der Schießerei erhalten habe. 51 Sechs Leichen wurden gefunden, darunter ein einjähriger Angreifer. Es ist zu sehen, dass der Angreifer sich selbst erschossen und Selbstmord begangen hat. '

Das Büro für Alkohol, Tabak, Schusswaffen und Sprengstoffe und das Federal Bureau of Investigation unterstützen die Milwaukee Police Department bei der Untersuchung des Falls. Die Polizei hat die Gründe für die Entlassung noch nicht ermittelt. Die Abteilung hat jedoch jede andere gegenwärtige Gefahr bestritten.

Lesen Sie dies Indiens Geschäft hat einen Schock mit dem Corona-Virus bekommen, der passiert

Verlust bis zu%

Früher gab es Berichte über sieben Todesfälle in diesem Fall. Präsident Donald Trump äußerte sich auf einer Pressekonferenz im Presseraum des Weißen Hauses besorgt über den Vorfall. “Wir sind traurig für sie, wir drücken ihnen unser Beileid aus”, sagte Trump. Er sagte: “Es ist erschreckend. Unser Beileid gilt den Menschen in Wisconsin und ihren Familien.”

Siehe auch …

Related Articles

Close