Welt

Pakistan öffnet nach 2 Wochen das iranische Grenztor, das ist der Grund

Corona-Virus

Pakistan hat das Tor der Grenze zu Taftan mit seinem Nachbarland Iran nach zwei Wochen wieder für den Handel geöffnet.

Islamabad: Pakistan (Pakistan) hat das Tor der Taftan-Grenze zu seinem Nachbarland Iran nach zwei Wochen wieder für den Handel geöffnet. Im Iran sind mehr Menschen an dem Koronavirus gestorben 23, so dass ein vorsorgliches Grenztor geschlossen wurde.

Laut einem Bericht von The News International wurde dieser Schritt einen Tag nach der vollständigen Heilung des ersten Patienten mit Coronavirus in Pakistan unternommen. Pakistan erlaubte den Händlern, Waren von jenseits der Grenze zu importieren und zu exportieren, wodurch die Taftan-Grenze geöffnet wurde.

Nachdem sich die Situation des Corona-Virus in den Nachbarländern verschlechtert hatte, schloss Pakistan 23 im Februar seine Grenze zum Iran. Wurde gegeben Das aus der chinesischen Stadt Wuhan verbreitete Virus hat viele Länder befallen.

Lesen Sie auch – Pakistan: JIT wurde gegründet, um den Mordfall eines Journalisten zu untersuchen. Eine Leiche wurde im Kanal gefunden

Einen Tag zuvor berichtete Geo News, dass die Anzahl der isolierten (Stations-) Stationen für Personen, die mit dem Virus infiziert sind und im Verdacht stehen, in Taftan infiziert zu sein, gestiegen ist, wodurch die Behörden zugenommen haben Musste die Pilger und andere, die aus dem Iran zurückgekehrt waren, umziehen.

Zollbeamte sagten, dass derzeit mehr als 3 000 Personen in zwei Isolationszentren von Taftan untergebracht sind. . Die pakistanischen Behörden haben ihre Bemühungen intensiviert, um die Ausbreitung des Koronavirus im Land zu stoppen.

Neben der Einrichtung von Isolationszentren an der Grenze wurden auch Screening-Maschinen eingerichtet, um Pilger und andere aus dem von Viren befallenen Iran zu kontrollieren.

Related Articles

Close